Hilfe fuer Tororo/Uganda e.V.

Uganda

Liebe Freundinnen und Freunde,

um Allen zu sagen, dass ich gut in Uganda angekommen bin, schicke ich diese Mail und teile Euch gleichzeitig meine neue Handy-Nr.mit, über die ich zu erreichen bin, auch per whatsup oder SMS: +256 78 91 20 641. Zum Glück klappt die Technik wieder, Mails kommen wie gewohnt an.

Ich muß gestehen, dass diese erste Woche ziemlich hart war. Es regnete äußerst heftig, gewitterte und stürmte sehr oft, so dass wir ständig Stromausfälle hatten und immer noch haben. Zum Glück haben wir auch Solarlicht. Aber da die Sonne nicht lange scheint, hilft es nur bedingt.

Die "Hauptstrasse" von uns hier in die Stadt Tororo ist durch den Regen völlig aufgeweicht und voller Schlaglöcher, auch das ist äußerst unangenehm. Seit Jahren hoffen wir, dass diese Strasse endlich richtig gebaut wird, nicht immer wieder mit einem Sandgemisch notdürftig repariert. Es gab in letzter Zeit zwar Bemühungen, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen, aber getan hat sich leider noch nichts.

Ich habe auf der Facebookseite von "Hilfe für Tororo/Uganda e.V." einen  Beitrag von der Tagesschau veröffentlicht, der aufzeigt, wie dieses Wetter sich in Ostafrika  auswirkt, auch in Uganda. Für viele Menschen sind diese Klimaveränderungen eine Katastrophe, ganz konkret und sehr schlimm, vor allem für die Ärmsten der Armen. Aber das kennt Ihr ja schon aus meinen früheren Berichten.

Auch das gibt es zu berichten:In unmittelbarer Nähe zu unserer Schule wurde eine Moschee von einem reichen Mann dieser Gegend erbaut, mit einem angrenzenden Kindergarten. Es ist noch nicht alles fertig, aber die Absicht ist klar. Das beschäftigt uns natürlich sehr! Neben den vielen auch in unserer Gegend vetretenen Sekten ist das in dieser katholischen Gegend eine weitere Herausforderung.

Ich habe mitbekommen, dass es bei Euch kalt geworden ist. Für mich ist es hier noch recht angenehm, auch wenn die Menschen um mich herum das ganz anders empfinden und frieren.

Das war ein kurzes Lebenzeichen von mir und ich grüße Euch sehr herzlich.

Christiane Maleika