Hilfe fuer Tororo/Uganda e.V.

Tätigkeitsbericht 2019

Masimiliano Ochwo Omiel Memorial Secondary School

Zum Ende des Schuljahres 2019 besuchten 100 Mädchen und 122 Jungen die Oberschule, davon absolvierten 104 Jungen und 110 Mädchen die jeweiligen Klassenabschlussprüfungen. Die Mittlere Reife machten 23 Mädchen und 19 Jungen, also insgesamt 42.

Sie wurden von 17 Lehrern und 2 Lehrerinnen unterrichtet. Ein Sozialarbeiter verstärkte das Team.

Am 4. Dezember 2019 erfolgte eine Schulinspektion seitens des Erziehungsministeriums. Es wurden keine Auffälligkeiten vermerkt. Auch das Internat wurde von Gesundheitsarbeitern überprüft, ebenfalls ohne Besonderheiten. Sie fanden die neu gebauten Toilettenanlagen mit je 4 Toiletten für Mädchen und Jungen sowie eine für das Schulpersonal und jeweils 4 neue Duschen vor.

Es wurde ein Schlafhaus für Mädchen fertiggestellt sowie ein überdachter Speisesaal in Betrieb genommen. In einer Krankenstation erfolgt die Erstversorgung unserer Schülerinnen und Schüler durch eine Krankenschwester. Notwendige Renovierungsarbeiten an den verschiedenen Schulgebäuden wurden durchgeführt. 2 neue Regenwassertanks konnten installiert werden. Der Computerraum und das Verwaltungsgebäude wurde mit elektrischem Strom über den bereits installierten Solarstrom ausgestattet.

Für Lehrer und Lehrerinnen, die aus entfernteren Gegenden kommen und in unserer Schule unterrichten, stellen wir Unterkünfte zur Verfügung, die allerdings begrenzt sind. Frauen haben Zimmer in unserem ehemaligen Verwaltungsgebäude, Männer in unserem Gebäude in unserem „Masimiliano Center“, das auch für Treffen von verschiedenen Gruppen genutzt wird.

13 Schülerinnen und Schüler wurden mit Schulgeld unterstützt.

Die Schule vergibt seit diesem Schuljahr die Hälfte des Schulgeldes als eine Art Stipendium für besonders gute Schülerinnen und Schüler eines Trimesters. Das waren in Term I 4, in Term II 12 und in Term III 9 Stipendiaten.

Neu ist, dass unsere Schule von Schülerinnen und Schülern aus dem Norden von Uganda besucht wird. Es waren im Schuljahr 2019 50, die im Februar zu Schuljahresbeginn anreisten und am Schuljahresende im November nach Hause fuhren. Die Ferien verbrachten sie entweder im Internat oder bei Familien in unserer Umgebung.

Da die Bezahlung von Schulgeldern nach wie vor schleppend bis unzureichend ist, ist die Bezahlung der Gehälter nach wie vor ein Problem ebenso wie die Versorgung mit der Schulspeisung. Hier muss der Verein immer wieder unterstützen.

Schulpatenschaften

27 Mädchen und Jungen wurden von privaten Sponsoren mit Schulgeld unterstützt. Ein Mädchen beendete die Grundschulzeit und geht ab dem Schuljahr 2020 in unsere Oberschule. 3 Jungen absolvierten die Mittlere Reife und 2 Jungen beendeten ihr Studium, wie ich bereits in einem Newsletter schrieb. Alle anderen besuchten die Vorschule bis hin zum Studium.

Masimiliano Center

Neben der seit vielen Jahren bestehenden Oberschule unterstützt der Verein in einem Frauenzentrum verschiedene Projekte bzw. Aktivitäten.

Im Jahr 2019 kam zu der Getreidemühle, Bäckerei und Krämerladen eine Näherei hinzu, an der an 7 Nähmaschinen Frauen und junge Mädchen, die die Schule vorzeitig abgebrochen haben, von einem professionellen Schneidermeister das Schneiderhandwerk erlernen.

Ebenfalls wurde ein Friseursalon eingerichtet, in dem vor allem junge Frauen eine Ausbildung als Friseurin in einem Kurs von 3 Monaten mit der Option der Verlängerung machen. Sie erlernen die hier üblichen Flechtfrisuren erst an Puppen, dann an Freiwilligen. Auch das Rasieren von Kinder- und Männerköpfen gehört zum Angebot.

 

Hilfe vor Ort

Der Wechsel von Dürrezeiten und überstarken Überschwemmungen betrifft wie in den Vorjahren auch unsere Gegend und macht vor allem den Kleinbauern sehr zu schaffen. Die Folge ist, wie ich schon öfter berichtete, dass viele Menschen an Hungerkrisen leiden. Hier unterstützt der Verein bei Notwendigkeit. Wir sind auch immer wieder gefordert bei häuslicher Gewalt, vor allem durch den starken Alkoholkonsum vor allem der Männer.

Gez. Dr. Christiane Maleika

10.2.2020

Pages